Andreas Herbig Krankheit
Andreas Herbig Krankheit

Andreas Herbig Krankheit: Herbig schuf Alben und auch Songs für Udo Lindenberg, Juli, Deichkind, Wolfsheim, Reamonn, Jochen Distelmeyer, Peter Heppner, Cassandra Steen, Culcha Candela, Ich + Ich, Andreas Bourani, Sasha und auch Till Brönner.

Er war eigentlich auch weltweit gefragt und half auch Bootsy Collins, Brandy, Lil’ Kim und auch A-ha (Comeback-CD Small Planet, Primary Skies, 2000).

LESEN:  Katja Danowski Krankheit

Im Boogie Playground Workshop in Hamburg entwickelte sich Andreas Herbig, der sich im Laufe dieser Zeit mit Annette Humpe beschäftigte, zu einem weltweit gefragten Remixer, genannt Boogieman.

Andreas Herbig Krankheit
Andreas Herbig Krankheit

Andreas Herbig Krankheit Detail

Damals bot er Musikern wie Lil Kim, P. Diddy oder auch Busta Rhymes samt analog zusammengefügten Remixen und auch Modellen an. Er starb nach einer schweren Krankheit.

Herbig und auch Humpe blieben nach ihrem Wechsel nach Berlin weiterhin in Kontakt, sicherlich gab es tatsächlich eine weitere Partnerschaft als Mixer und auch Co-Produzent für Humpes Songs Venture Ich + Ich.

LESEN:  Howard Carpendale Krankheit

Ein Meilenstein in seinem Fachberuf war eigentlich seine Funktion als Hersteller von Lindenbergs CD Harsh wie Zwei.

Andreas Herbig, Peter Jem Seifert sowie Henrik Menzel waren für die Musikinstruktion, Abstimmung und auch Entwicklung von Udo Lindenbergs DVD MTV Unplugged – Reside aus dem Accomodation Atlantic verantwortlich.

Andreas Herbig Krankheit
Andreas Herbig Krankheit

2017 war Andreas Herbig tatsächlich Teilnehmer des deutschen Eurovision Tune Competition Court. Herbig starb am 21. Februar 2022 im Alter von 55 Jahren.