Chris De Burgh Vermögen
Chris De Burgh Vermögen

Chris De Burgh Vermögen: De Burgh wurde tatsächlich in Venado Tuerto, Argentinien, als Sohn von Colonel Charles John Davison, einem englischen Vermittler, und Maeve Emily (geb. de Burgh), einer irischen Sekretärin, geboren.

Sein Großvater mütterlicherseits war eigentlich Mam Eric de Burgh, ein englischer Militärpolizist, der während der 2. Weltschlacht Hauptarbeiter der Gesamtarbeiter in Indien war.

Als er damit anfing, nahm er das ursprüngliche Label seiner Mutter, “de Burgh”, als Phasenlabel, während sein rechtmäßiger Nachname weiterhin “Davison” ist.

Chris De Burgh Vermögen
Chris De Burgh Vermögen

Chris De Burgh Vermögen: 50 Millionen Dollar

Sein Vater besaß beträchtlichen landwirtschaftlichen Enthusiasmus, und auch Chris verbrachte einen Großteil seiner frühen Jahre in Malta, Nigeria und Belgisch-Kongo, als er, seine Mutter und sein Bruder zusammen mit Colonel Davison an seinen diplomatischen und geschäftlichen Aktivitäten teilnahmen.

LESEN:  Richard Dean Anderson Vermögen

Die Davisons lösten sich zuletzt in Bargy Castle, Region Wexford, Irland auf, das damals eigentlich relativ baufällig war.

Es war eigentlich ein Schloss aus dem 12. Jahrhundert, das Eric de Burgh in den 1960er Jahren kaufte. Er verwandelte es in ein Resort, und auch der jüngere Chris sang sicherlich dort für die Besucher.

LESEN:  Biontech Gründer Vermögen

De Burgh ging an die Marlborough University in Wiltshire, England, wo er in den unten aufgeführten Jahren Scar Drake blieb; de Burgh bat darum, sich bei einer Jazzband anzumelden, die Drake zusammen mit vier Schulkameraden, den Scented Gardeners, besaß, wurde jedoch abgelehnt, da seine Vorliebe eigentlich „zu poppig“ war.

Chris De Burgh Vermögen
Chris De Burgh Vermögen

De Burgh schloss sein Studium an der Trinity University Dublin mit einem Kunststudium in Französisch, Englisch und Schallplatten ab.