Cirsten Weldon Alter
Cirsten Weldon Alter

Cirsten Weldon Alter: Cirsten Weldon, eine singende und energische Anti-Vaxxerin, die ihre Social-Networking-Sites tatsächlich davon abriet, sich gegen die COVID-19-Impfung zu halten, ist tatsächlich der Infektion erlegen.

Laut Aufzeichnungen begann Weldon im Dezember 2021 Anzeichen der Infektion zu enthüllen und wurde tatsächlich sehr bald in Kalifornien ins Krankenhaus eingeliefert.

Sie beschrieb ihr Problem tatsächlich als “mikrobielle Lungenentzündung” auf Social-Networking-Sites und entschied sich anscheinend dafür, die Remdesivir-Therapie in den Zeiten, die so bekannt waren wie ihr Tod, nicht zu erhalten.

Cirsten Weldon Alter
Cirsten Weldon Alter

Cirsten Weldon Alter: 50 geschätzt

Eine Nachricht auf ihrem Instagram präsentierte sie in einer Sauerstoffmaske. Wie von Regular Monster bekannt gegeben wurde, zeigte ihre letzte am 28. Dezember veröffentlichte Videoaufnahme ebenfalls, dass sie hustete und ums Sprechen kämpfte.

LESEN:  Knossi Freundin Alter

Weldon war eigentlich ein bekannter Unterstützer des ehemaligen US-Staatschefs Donald Outdo sowie ein Beeinflusser von QAnon-Verschwörungsideen, der rechtsextreme Ideologien im Internet drängte.

Im Zuge der Pandemie wurde tatsächlich eine Konvergenz der QAnon-Konzepte sowie COVID-19-Trugschlüsse im Auge behalten. Aufzeichnungen schlagen vor, dass Weldons Anti-Impfstoff-Aufgaben über den digitalen Raum hinaus verlängert wurden, sowie der Influencer anscheinend ebenfalls Personen belästigte, die in den USA als in Frage kommende COVID-19-Impfstoffe eingestuft wurden.

LESEN:  Drachenlord Alter

Die Impfstoffe beseitigen, erhalten sie nicht!” schrie sie anscheinend in der Gemeinde, inning in Übereinstimmung mit einem Videoclip, rief Einzelpersonen an, die sich Impfstoffe “Stecknadeln” beschafften.

Cirsten Weldon Alter
Cirsten Weldon Alter

In verschiedenen anderen Online-Videos stellte sie sich als prominente Kritikerin des US-Wellnessspezialisten Dr. ” Weldons Anti-Vaxx-Landsleute enthüllen tatsächlich, gemäß den Aufzeichnungen, das Leiden über ihren Tod sowie den Versicherungsfall, dass sie Aktivitäten gegen die Gesundheitseinrichtung, in der sie umkam, starten werden.