Evi Seibert Ehemann
Evi Seibert Ehemann

Evi Seibert Ehemann: Evelyn „Evi“ Seibert (* 7. Juni 1961) ist eigentlich eine deutsche Rundfunk- und Fernsehsprecherin, Reporterin sowie Audio-Tonsprecherin. Von 1982 bis 1983 neben Peter Gorski kommend, bot sie im ARD-Mittagsplan den Videoaufnahme-Clipplan Stand out Quit des Bayerischen Fernsehens an, eine Art Vorläufer des schließlich prosperierenden ARD-Liedervideo-Aufnahmeplans Formel Eins.

1984 war Seibert nur einer von 3 Moderatoren des temporären Songs Flashlights im ZDF; neben Dhana Moray sowie der Japanerin Hiroko Murata. Sie wurde im aktuellen Stand out Store auf SWF3, dem Vorfahren des heutigen SWR3, als Broadcast-Sprecherin bezeichnet.

LESEN:  Stephanie Müller-Spirra Ehemann

Allerdings war sie dort sicherlich auch als Rednerin und Korrespondentin tätig, bis 2009 wurde sie tatsächlich im Detailplan Nun am Mittag angehört. Regelmäßig organisierte sie den Test sowie Vortragsgespräche mit der Evi-Show am Sonntag sowie dem Sonntagsfeuilletonon SWR2.

Evi Seibert Ehemann
Evi Seibert Ehemann

Evi Seibert Ehemann Detail

Seibert lebt mit seiner besseren Hälfte Sophia Seibert (eine Malerin) sowie seinen 3 Kleinen (ein Kind sowie ein Kinderpaar) in Berlin. 1990 wechselte sie Reinhold Beckmann als Sprecher der Off-Show im WDR-Fernsehen (zusammen mit Helge Schneider) aus. Obendrein unterstützt Seibert als Tonsprecher in Christoph Biemanns Spielfilmen die Sendung mit der Maus.

LESEN:  Olga Scheps Ehemann

Seibert war eigentlich ebenfalls Sprecher der TV-Shows Kopfball, Aktuelle Stunde sowie WDR Punkt Köln des WDR Fernsehens. Ebenfalls für den WDR trat sie 1986 als französischsprachige Co-Moderatorin für den Rockpalast bei der Midem-Feier in Cannes auf.

Im Februar 2007 übernahm sie die Kleinstmengen des aus Bonn kommenden Lokals. Das letzte Lokalangebot wurde tatsächlich am 27. Juni 2009 von Evi Seibert moderiert. Sie wechselte damals als ARD-Rundfunkkorrespondentin nach Frankreich.

2012 übernahm sie die Leitung der ARD-Sendewerkstatt in Paris. Seit Februar 2015 war sie als Rundfunkkorrespondentin für den SWR in der ARD-Ressourcenwerkstatt in Berlin tätig. 2018 übernahm sie die Leitung des Monitorings der SWR-Ressourcenwerkstatt in Berlin.

Evi Seibert Ehemann
Evi Seibert Ehemann

Evi Seibert moderierte ebenfalls zeitweise die Lufthansain-Flight-Sendung, die eigentlich auf Langstrecken angeboten wird. 2016 veröffentlichte sie zusammen mit der Frankreich-Korrespondentin Daniela Kahls den Leitfaden “111 Needs to Like France: A Announcement of Like to the Very most Wonderful Nation in the World”.