Reiner Calmund Vermögen
Reiner Calmund Vermögen

Reiner Calmund Vermögen: Reinhold “Reiner” Calmund (* 23. November 1948) ist ein deutscher Fußball-Manager im Ruhestand. Von 1976 bis 2004 war er hauptverantwortlicher Betreuer des Bundesligisten Bayer Leverkusen. Ab 1976 trat Calmund als Jugendleiter und Ansager beim TSV Bayer 04 Leverkusen auf. Danach war er bis 1988 Vorstandsmitglied.

Später war er Leiter der Fachabteilung Fußball. Calmund wurde 1999 Betreuer von Bayer Leverkusen. Leverkusens größter Erfolg in Calmunds Amtszeit war der Gewinn des UEFA-Pokals 1988 und des deutschen Pokals 1993.

Außerdem wurde Leverkusen viermal Vizemeister der Meisterschaft bis zuletzt für die Champs-Organisation. Calmund war einer der ersten, der nach dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 die Chance erkannte, führende Gamer in Ostdeutschland einzustellen.

Reiner Calmund Vermögen
Reiner Calmund Vermögen

Reiner Calmund Vermögen Detail

Reiner Calmund Vermögen liegt bei rund 12 Millionen Euro. Er organisierte die Anstellung von Andreas Thom von BFC Dynamo. Am 16. Dezember 1989 wurde der Wechsel öffentlich gemacht. Andreas Thom war der erste Spieler der DDR-Oberliga, der in die Bundesliga wechselte.

LESEN:  Ludwig Hofmaier Vermögen

Calmund organisierte zusätzlich schnell die Bevollmächtigung von Ulf Kirsten von der SG Dynamo Dresden. Er hat tatsächlich behauptet: “Die DDR hatte führende Kurs-Jugendakademien mit hauptamtlichen Ausbildern, Dinge, die wir uns im Westen in den 1980er Jahren nur vorstellen konnten.”

Calmund gilt als ein erstklassiges Umzugsunternehmen im Bergbau Ostdeutschlands für die gesamte Dauer der Geschicklichkeit namens Pass away Wende. Calmund war zudem für die Neuverpflichtungen von Bernd Schuster, Michael Ballack und auch Rudi Völler verantwortlich.

LESEN:  Katja Burkard Vermögen

Außerdem hatte er die Möglichkeit, neben dem Bulgaren Dimitar Berbatov die Brasilianer Paulo Sérgio, Jorginho, Emerson, Zé Roberto, Lúcio und auch Juan für den Verein zu gewinnen.

Am 8. Juni 2004 gab Calmund – aus gesundheitlichen Gründen – seinen Rücktritt als Vorstandsvorsitzender von Bayer 04 Leverkusen zum 30. Juni 2004 bekannt. Im März 2006 wurde bekannt, dass Calmund vom Verein entlassen worden war.

LESEN:  Hendrik Snoek Vermögen

Der Grund war eine ungewöhnliche Umsiedlung von 580.000 Euro an den Bielefelder Spielervertreter Volker Graul, angeblich um 2 kroatische Spieler zu kaufen, die sich nie ergeben haben. Außerdem erklärt Calmund, Graul auf Verlangen von Bayer Leverkusen 350.000 Euro aus seinem ausschließlichen Besitz gezahlt zu haben.

Reiner Calmund Vermögen
Reiner Calmund Vermögen

Die Kölner Staatsanwaltschaft führte gegen Calmund ein Verfahren wegen Verletzung des Treuhandfonds, doch das Problem wurde mit der Umsiedlung eines 30.000 € großen .